Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Format: Mediale (Selbst-)Inszenierung in extremistischer Propaganda: Was ExtremistInnen mit Bildern, Worten und Tönen tun

8. Juli 2021, 19:00 - 21:00

Mediale (Selbst-)Inszenierung in extremistischer Propaganda:
Was ExtremistInnen mit Bildern, Worten und Tönen tun.

Ein Fachgespräch mit dem Medienwissenschaftler Dr. Bernd Zywietz (jugendschutz.net)

Politische Kommunikation erfolgt weitgehend über Medien. Dabei spielen Bilder in Form von Fotografien, digital erzeugten Collagen und Filmen eine herausragende Rolle bei der Vermitt-lung politischer oder ideologischer Botschaften. Wie andere soziale, religiöse und politische AkteurInnen bedienen sich extremistische Individuen, Gruppen und Bewegungen Bildern und Videos, um unterschiedliche Zuschauergruppen zu erreichen. Sie versuchen, ihre welt-anschaulichen Interpretationen der Realität sowie ihr Verständnis etwa von Religion, Herr-schaft und Gesellschaft an ein möglichst breites Publikum zu streuen, um damit bestimmte Wirkungen zu erzielen. Wie die Macht der Sprache nutzen sie dabei die Sprache der Bilder, des Films, der Musik.

Referent:

Dr. Bernd Zywietz
ist Leiter des Bereichs Politischer Extremismus bei jugendschutz.net. Zuvor war er wissen-schaftlicher Mitarbeiter u.a. im Forschungsprojekt „Dschihadismus im Internet“ an der Univer-sität Mainz. Er wurde im Fach Medienwissenschaft an der Universität Tübingen promoviert und ist als Filmkritiker und Redakteur tätig. Darüber hinaus ist er Herausgeber der Publikationsrei-he „Aktivismus- und Propagandaforschung“ (Springer VS) sowie Vorstandsmitglied des Netz-werks Terrorismusforschung.

Moderation:

Dr. Hussein Hamdan
Fachbereichsleiter Muslime in Deutschland
Akademie der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Anmeldung und Teilnahmebedingungen:

Wir bitten um schriftliche Anmeldung (Namen, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-Adresse aller ange-meldeten Personen) bis spätestens 05.07.2021: online unter : https://www.akademie-rs.de/vakt_24206 oder per E-Mail an Frau Abir Rebmann: rebmann@akademie-rs.de

Teilnahmebeitrag: 5,00 €

Corona-Info:

Für uns steht der Schutz unserer Gäste und MitarbeiterInnen an erster Stelle. Daher müssen wir uns Änderungen zu Veranstaltungsumfang und TeilnehmerInnenzahl vorbehalten und ggf. kostenfrei stornieren, wenn die geplante Veranstaltung aufgrund der aktuellen behördlichen Bestimmungen nicht umsetzbar sein sollte. Wir bitten um Ihr Verständnis und informieren Sie zeit-nah. Unser Hygienekonzept: Bitte informieren Sie sich vor Ihrer Teilnahme über die aktuellen Best-immungen unter www.akademie-rs.de/hygienekonzept. Für Interessierte, die sich nicht mehr für eine Teilnahme vor Ort anmelden können, werden wir die Möglichkeit einer virtuellen Teilnahme schaffen.

Online-Veranstaltung:

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass die mitgeteil-ten Zugangsdaten ausschließlich dem persönlichen Gebrauch dienen und nicht an Dritte weiter ge-geben werden dürfen. Sie akzeptieren die ggfs. dazu nötigen Voraussetzungen gemäß der Daten-schutzerklärung: www.akademie-rs.de/datenschutz.

Bild- und Video-Aufnahmen

Mit der Anmeldung erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir gegebenenfalls Fotos oder Filme veröffentlichen, auf denen Sie zu erkennen sind.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Reihe Macht der Sprache – Kommunikation und Gesellschaft der Akademie der Diözese Rottenburg Stuttgart statt und ist eine Kooperationsveranstaltung des Landeskriminalamt Baden-Württemberg, der Türksichen Gemeinde Baden-Württemberg und der Fachstelle Extremismusdistanzierung des Demokratiezentrums Baden-Württemberg.

Details

Datum:
8. Juli 2021
Zeit:
19:00 - 21:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Zoom

Veranstalter

FEX | Fachstelle Extremismusdistanzierung
Telefon:
0800 2016 112
E-Mail:
fex@lag-mobil.de
Veranstalter-Website anzeigen