Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Online-Format: Wertebasierter Umgang mit Populismus

1. Februar 2022, 10:00 - 12:30

Im Umgang mit Populismus werden immer wieder dieselben Fehler begangen. Entweder, Menschen, die Populisten wählen, werden niedere Triebe unterstellt, oder Populisten wird ein besonders guter Riecher für die „wahren Sorgen der Bürgerinnen und Bürger“ zugestanden.

Dieser Workshop geht davon aus, dass Populisten besonders gut darin sind, Menschen auf der Ebene ihrer Werte anzusprechen. An Beispielen aus der Schweiz, wo die größte, die am besten finanzierte und die einzige ununterbrochen an der Regierung beteiligte rechtspopulistische Partei Europas zu finden ist und wo halbdirekte Demokratie für regelmäßige Konfrontationen mit Populismus sorgt, gibt der Workshop Einblicke in Möglichkeiten, Populismus mit wertebasierten Kampagnen entgegen zu treten.

Dr. Stefan Schlegel

Seit 2014 Mitbegründer und Vorstandsmitglied der liberalen politischen Bewegung Operation Libero (Schweiz). Mitverantwortlich für die politischen Inhalte. Ursprünglich aus der Bodenseeregion, in Zürich und Lyon Jura studiert, beruflich für einige Jahre in Göttingen, inzwischen an der Universität Bern tätig. Besondere Interessen gelten dem Migrationsrecht, Europapolitik und der Verteilung von Eigentum in der Gesellschaft.

Die Teilnahme ist kostenlos. Die Anmeldung dient ausschließlich dazu, vorab die Zugangsdaten für das Meeting zusenden zu können. Die Veranstaltung findet über Zoom statt. Der Link zur Teilnahme wird einen Tag vorher automatisiert versendet.

Die Veranstaltenden behalten sich vor, Teilnehmende von der Veranstaltung auszuschließen, wenn diese durch ihr Verhalten, insbesondere durch rechtsextreme, rechtspopulistische, rassistische und antisemitische Äußerungen Format grob oder wiederholt stören.

Details

Datum:
1. Februar 2022
Zeit:
10:00 - 12:30
Veranstaltungskategorie:

Anmeldungen sind für diese Veranstaltung geschlossen