Online-Format: Sexualität und Geschlecht.

Zoom

Unsere Gesellschaft lebt von dem Selbstbild, eine offene und tolerante Gesellschaft zu sein, wozu auch immer die Offenheit gegenüber LSBTTIQ Menschen und anderen sexuellen Minderheiten gehört. Und doch kommt es immer wieder zu Konflikten, wenn sexuelle Minderheiten ihre Probleme sichtbar, ihre Stimmen hörbar, ihre Anliegen für die Mehrheit nachvollziehbar machen wollen. Die Widerstände der Dominanzgesellschaft

Online-Format: Feindbild Medien. Ein Fachgespräch mit Sebastian Heinrich vom Nachrichtenportal watson

Zoom

Lügenpresse. Staatsfunk. Propaganda. Der Hass auf Medien und die Mär der gleichgeschalteten Presse gehört zum Repertoire verschiedener extremistischer Ideologien. Sei es als fester Bestandteil von Verschwörungsgeschichten, als willkommenes und eben auch präsentes und (an)greifbares Feindbild auf Demonstrationen – oder schlicht als Mittel, um sich mit unliebsamen Gegenpositionen nicht auseinandersetzen zu müssen. Dabei ist dieses Feindbild

Online-Format: Heimat finden im Fremden? Auseinandersetzungen in der IGMG zwischen Ankommen und Fremdbleiben.

Zoom

Die Milli Görüş Bewegung vernetzte sich laut Selbstbeschreibung in den 70er Jahren europaweit und gründete in den 80ern die AMGT als Vorläufer der heutigen IGMG, die seit1995 als Verein agiert und mittlerweile in Deutschland 323 Moscheen unterhält und 350.000 Personen erreicht. Laut dem Landesamt für Verfassungsschutz Baden-Württemberg versteht die „Islamische Gemeinschaft Milli Görüs e. V.“ (IGMG) „sich selbst als

Online-Schulung: Da.Gegen.Rede

Zoom

Die Bewertung von Informationen in den Sozialen Medien ist nicht nur für Jugendliche oftmals nicht ganz einfach. Seit der Entstehung des Internets nutzen unterschiedliche radikale und extremistische Richtungen aktiv sämtliche digitalen Kanäle für ihre Propaganda. Für junge Erwachsene und Jugendliche ist es schwierig, die Gefahr durch Extremismus, Populismus und Aufrufe zu Gewalt und Hass aus

Online-Format: Cannabis – Entkriminalisierung der Adressat:innen Mobiler Jugendarbeit

Zoom

Adressat*innen Mobiler Jugendarbeit erhalten Strafanzeigen aufgrund des Besitzes von Kleinstmengen Cannabis und sehen sich infolgedessen mit Vorladungen, Ermittlungs- und Gerichtsverfahren konfrontiert. Als LAG sehen wir daher an dieser Stelle politischen Handlungsbedarf. Daher laden wir explizit und exklusiv Fachkräfte der Mobilen Jugendarbeit zu einem Online-Fachaustausch ein. In dieser digitalen Veranstaltung möchten wir gemeinsam mit Ihnen an

Online-Format: Mediale (Selbst-)Inszenierung in extremistischer Propaganda: Was ExtremistInnen mit Bildern, Worten und Tönen tun

Zoom

Mediale (Selbst-)Inszenierung in extremistischer Propaganda: Was ExtremistInnen mit Bildern, Worten und Tönen tun. Ein Fachgespräch mit dem Medienwissenschaftler Dr. Bernd Zywietz (jugendschutz.net) Politische Kommunikation erfolgt weitgehend über Medien. Dabei spielen Bilder in Form von Fotografien, digital erzeugten Collagen und Filmen eine herausragende Rolle bei der Vermitt-lung politischer oder ideologischer Botschaften. Wie andere soziale, religiöse und

Online-Fachtag: Die Rolle der Medien bei Radikalisierung und Prävention

Zoom

Die Situation scheint klar: Moderne Medien tragen zum Extremismus bei und befördern auf ganz unterschiedliche Weise Radikalisierung, Feindbilder und die Polarisierung der Gesellschaft. Soziale Medien verteilen hasserfüllte Botschaften in bislang ungekanntem Ausmaß und bieten einen geschützten Rekrutierungsraum für ExtremistInnen. Doch stimmt das überhaupt? Sind Medien tatsächlich für die Verbreitung und Verfestigung extremistischer Einstellungen verantwortlich? Können